Offene vs. geschlossene Kopfhörer

Welche Bauweise ist die richtige für mich?

Wer sich Kopfhörer kaufen will, der hat die Qual der Wahl – viele Entscheidungen wollen getroffen werden. Eine wichtige Frage ist die nach der Bauweise: Offen oder geschlossen, was darf es sein? Auch wir bei ULTRASONE bieten beide Optionen an. So gibt es beispielsweise unser Flaggschiffmodell Edition 15 in einer offenen und einer geschlossenen Variante. Dazu erreichen uns immer wieder Fragen, welches System denn nun die bessere Lösung sei. Die kurze und klare Antwort hierzu lautet: Es kommt ganz darauf an. Beide Systeme besitzen eigene Charakteristika, die Wahl zwischen einem offenen und einem geschlossenen Kopfhörer hängt vor allem von den eigenen Hörvorlieben und dem jeweiligen Anwendungszweck ab.

Offene Kopfhörer

Kopfhörer mit offener Bauweise (wie unsere Edition eleven) besitzen eine schall- und luftdurchlässige Außenseite der Hörkapseln. Schallanteile gelangen so nicht nur ins Ohr, sondern auch nach außen. Im Umkehrschluss finden auch Umgebungsgeräusche ihren Weg in das Innere des Kopfhörers. Je nach Anwendungsbereich hat diese Bauweise mehrere Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen offener Kopfhörer zählt die besonders klare, lineare und transparente Klangwiedergabe mit einer detaillierten Feinzeichnung. Gleichzeitig sorgen offen ausgeführte Kopfhörer für eine bessere Belüftung der Ohren. Das verhindert Stauwärme und sorgt für mehr Komfort bei längeren Hörsessions, gerade wenn es warm ist. Außerdem isolieren offene Kopfhörer den Träger nicht komplett von seiner Umwelt, er bekommt also mit, was um ihn herum passiert. Genau diese fehlende Isolation kann aber auch ein Nachteil sein: Während die Schalldurchlässigkeit in einer stillen Umgebung, beispielsweise im heimischen Wohnzimmer, normalerweise kein Problem darstellt, werden die Außengeräusche in einem lauteren Umfeld schnell zum Störfaktor. Ob Straßenlärm, Kollegen im Großraumbüro, Mitreisende in Zug oder Flugzeug – bei einem offenen Kopfhörer kommen Umgebungsgeräusch nahezu ungedämpft ans Ohr. Außerdem dringt der vom Kopfhörer selbst erzeugte Klang auch nach außen und stört möglicherweise andere Personen. Dieses Problem ist besonders beim Einsatz des Kopfhörers bei Aufnahmen im Studio oder beim Podcasting zu beachten, weil die Wiedergabe, etwa Playback- und Click-Spuren, vom Kopfhörer auf das Mikrofon übertragen werden können.

Geschlossene Kopfhörer

Geschlossene Kopfhörer (zum Beispiel die Edition 8EX unterscheiden sich von offenen Modellen durch eine höhere Schallisolierung nach innen und außen. Verschiedene Kriterien bei der Bauweise, speziell der Anpressdruck oder die für die Ohrpolster verwendeten Materialien, sorgen dabei für mitunter sehr hohe Isolationswerte. Viele Besitzer geschlossener Kopfhörer schätzen das im Vergleich besonders intensive Hörerlebnis, das sie ohne störende Einflüsse von außen in das Musikgeschehen eintauchen lässt. Je nach klanglicher Abstimmung zeichnen sich geschlossene Hörer zudem durch ein druckvolleres Klangbild mit einer tief hinabreichenden Basswiedergabe aus. Geschlossene Kopfhörer eignen sich durch ihre starke Schallisolierung besonders für den mobilen Einsatz, auch beim Recording sind sie die erste Wahl. Ein Nachteil ist unter anderem das Entstehen von Stauwärme bei längerem Tragen. Außerdem bieten geschlossene Kopfhörer eine im Vergleich engere Klangbühne. Hier schafft aber unsere patentierte S-Logic® Technologie Abhilfe und bietet auch bei geschlossenen Kopfhörern ein besonders räumliches Klangbild.

Geschlossene Kopfhörer

Geschlossene Kopfhörer (zum Beispiel die Edition 8EX unterscheiden sich von offenen Modellen durch eine höhere Schallisolierung nach innen und außen. Verschiedene Kriterien bei der Bauweise, speziell der Anpressdruck oder die für die Ohrpolster verwendeten Materialien, sorgen dabei für mitunter sehr hohe Isolationswerte. Viele Besitzer geschlossener Kopfhörer schätzen das im Vergleich besonders intensive Hörerlebnis, das sie ohne störende Einflüsse von außen in das Musikgeschehen eintauchen lässt. Je nach klanglicher Abstimmung zeichnen sich geschlossene Hörer zudem durch ein druckvolleres Klangbild mit einer tief hinabreichenden Basswiedergabe aus. Geschlossene Kopfhörer eignen sich durch ihre starke Schallisolierung besonders für den mobilen Einsatz, auch beim Recording sind sie die erste Wahl. Ein Nachteil ist unter anderem das Entstehen von Stauwärme bei längerem Tragen. Außerdem bieten geschlossene Kopfhörer eine im Vergleich engere Klangbühne. Hier schafft aber unsere patentierte S-Logic® Technologie Abhilfe und bietet auch bei geschlossenen Kopfhörern ein besonders räumliches Klangbild.

Die Qual der Wahl – auf die Anwendung kommt es an!

Die Wahl zwischen offenem und geschlossenem System hängt ganz von den persönlichen Vorlieben und vor allem der Anwendungssituation ab – es gibt keine „bessere“ oder „schlechtere“ Bauweise. Vor dem Kauf eines neuen Kopfhörers sollte man unbedingt erwägen, wie der Hörer hauptsächlich genutzt wird. Für audiophilen Klanggenuss in den eigenen vier Wänden mit einem möglichst offenen Klangbild, eventuell mit einem zusätzlichen Kopfhörerverstärker, sind unsere offenen Manufakturkopfhörer Edition eleven und Edition 15 die erste Wahl. Freunde feiner Klänge auf Reisen finden mit der geschlossenen Edition M einen kompakten, klangstarken Begleiter. Unsere Edition 8EX macht mit ihrer geschlossenen Bauweise sowohl unterwegs als auch zuhause eine gute Figur. Mit der Variante Edition 15 Veritas unseres Flaggschiffmodells Edition 15 kann man die gesammelte Handwerks- und Ingenieurskunst der Kopfhörermanufaktur ULTRASONE jetzt auch im geschlossenen Format erleben. Professionelle Klangschaffende verlassen sich für die Bereiche Mixing und Mastering beispielsweise auf unseren offenen PRO 1480i. In den Bereichen Recording und DJ sind die in Bayern von Hand gefertigten Signature Modelle zuverlässige Begleiter für den Studio- und Club-Alltag. Ob offen oder geschlossen: es gibt für jeden den richtigen Kopfhörer – man muss nur wissen, was man will!

Die Qual der Wahl – auf die Anwendung kommt es an!

Die Wahl zwischen offenem und geschlossenem System hängt ganz von den persönlichen Vorlieben und vor allem der Anwendungssituation ab – es gibt keine „bessere“ oder „schlechtere“ Bauweise. Vor dem Kauf eines neuen Kopfhörers sollte man unbedingt erwägen, wie der Hörer hauptsächlich genutzt wird. Für audiophilen Klanggenuss in den eigenen vier Wänden mit einem möglichst offenen Klangbild, eventuell mit einem zusätzlichen Kopfhörerverstärker, sind unsere offenen Manufakturkopfhörer Edition eleven und Edition 15 die erste Wahl. Freunde feiner Klänge auf Reisen finden mit der geschlossenen Edition M einen kompakten, klangstarken Begleiter. Unsere Edition 8EX macht mit ihrer geschlossenen Bauweise sowohl unterwegs als auch zuhause eine gute Figur. Mit der Variante Edition 15 Veritas unseres Flaggschiffmodells Edition 15 kann man die gesammelte Handwerks- und Ingenieurskunst der Kopfhörermanufaktur ULTRASONE jetzt auch im geschlossenen Format erleben. Professionelle Klangschaffende verlassen sich für die Bereiche Mixing und Mastering beispielsweise auf unseren offenen PRO 1480i. In den Bereichen Recording und DJ sind die in Bayern von Hand gefertigten Signature Modelle zuverlässige Begleiter für den Studio- und Club-Alltag. Ob offen oder geschlossen: es gibt für jeden den richtigen Kopfhörer – man muss nur wissen, was man will!